Servos einstellen

Antworten
stefan
Administrator
Beiträge: 68
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 09:40

Servos einstellen

Beitrag von stefan » Mi 5. Mär 2014, 19:53

Kleine Hilfe zum Einbau von RC-Car-Servos

Die Servos sind der “verlängerte Arm” des Großmodellpiloten. Allein durch sie kontrolliert und beeinflusst der Fahrer alle Steuerbewegungen des Fahrzeuges. Deshalb ist es von größter Wichtigkeit, dass die Empfangsanlage, insbesondere jedoch die Servos, absolut korrekt und zuverlässig arbeiten. Die folgende kurze Anleitung soll deshalb die Einstellung der Servos im Modell beschreiben. Vor allem Digitalservos sind auf die richtige Abstimmung angewiesen.
1.Einbau und Nullabgleich

Servos in das Auto einbauen (ohne Servohebel)
Darauf achten, dass der Servo keinen direkten Kontakt mit der Servoplatte hat. (Schwinggummis verwenden und für eine ausreichende Aussparung sorgen).
Sender einschalten
Trimmung auf 0 stellen
Sonstige Einstellungen, wie ATL, Dual-Rate, etc.auf Ausgangswerte zurückstellen.
Empfänger einschalten
Funktionstest der Servos durchführen
Hebel auf den Servoabtrieb drücken (beim Festschrauben des Hebels immer die Originalgröße und -länge der Befestigungsschraube verwenden).
wenn nötig die Drehrichtung verändern
Den Weg der Servos auf 10% am Sender einstellen.
Nochmals ein Funktionstest durchführen
Servo beim Einstellen nie länger als 6-8 Sec. unter Last lassen.

2. Servos mit dem Gestänge verbinden:

Das Gestänge muß frei laufen, darf sich nicht verkanten oder hängen bleiben.
Das Gestänge sollte so weit innen wie möglich am Ruderhorn eingehängt werden. So können größere Kräfte übertragen werden.
Das Gasgestänge kann weiter nach aussen gesetzt werden, da ein geringer Kraftaufwand nötig ist.

3. Das Einstellen des Gasweges:

Gasgestänge am Vergaser auf Vollgas drücken
Servoweg langsam anpassen
Wenn der Weg eingestellt ist, dass der Stellring vorne anliegt, wieder mit dem Servoweg 2mm zurück gehen.
Erklärung: Das Fahrzeugchassis verwindet sich während der Fahrt.Wenn dies dann bei Servo Vollausschlag geschieht und es wäre keine Toleranz am Gestänge, würde der Servo auf Block* laufen. Dies hätte dann zur Folge, dass der Servo extrem belastet würde und sehr schnell kaputt geht.
Tip: Gasgestänge 8018/1 verwenden,oder Gestänge in einem leichten Winkel biegen. So entsteht ein “Servosaver” Effekt.

4. Das Einstellen der Bremse vom Gas/Brems Servo:

Punkt 2 beachten
Servoweg langsam anpassen
Sollte der Weg um 2 - 4 mm nicht reichen kann der Nullpunkt des Servos angepasst werden.
Es ist darauf zu achten das der Servo nicht zittert bzw. dass der Maximalweg auch ausgeführt wird, ohne das der Servoweg mechanisch begrenzt wird.
Kontrollieren ob der Gasweg noch stimmt, ansonsten muß dieser nachgestellt werden.

5. Das Einstellen des Bremsservos:

Punkt 2 beachten
Der Bremsservo sollte so eingestellt werden, dass er auf der “Gasseite” keinen Ausschlag macht, sondern lediglich auf “Bremsseite”. Ist diese Einstellung nicht möglich, dann sollte man wie unter “Einstellen des Gaswegegs” vorgehen aber mit dem Unterschied, dass man nicht 2mm Toleranz lässt, sondern nur noch ca. 1 mm.

* “Block” = wenn der Servo z.B. 100% des Wegs machen könnte aber, aufgrund eines mechanischen Hindernisses, nur 70 % des Weges ausführt.Die Folge ist meistens ein Schaden am Motor oder der Steuerelektronik.
Beste Grüsse Stefan
Bild
Alle meine RC Bilder Hier

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast